Schlagwort-Archiv: Initiative Stolpersteine

Initiative Stolpersteine unterstützen!

Zahlreiche Parteien, Gewerkschaften, Initiativen, Vereine und Privatpersonen in Augsburg beteiligen sich an dem Projekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig. Etwa 800 Gemeinden haben bereits Stolpersteine zur Erinnerung an die Opfer des staatlichen Rassismus verlegen lassen. Doch der Augsburger Stadtrat wollte sich nicht mehr vor der Kommunalwahl am 16.03. damit befassen. Und auch jetzt, mehr als sieben Monate nach der Kommunalwahl, wird die Initiative für die Stolpersteine immer noch hingehalten.

Grund ist der vehemente Widerstand von Seiten des Landesrabbiners Henry Brandt. Oberbürgermeister Kurt Gribl will sicherstellen, „dass alle gesellschaftlichen Bereiche, insbesonderes jüdische Vertreter, vor einer Stadtratsentscheidung angehört werden“ (AZ 27.02.14). Es ist zu befürchten, dass daraus ein Vetorecht des Rabbiners wird und die Vertreter der beiden christlichen Konfessionen sich auch von dem Projekt Stolpersteine zurückziehen.

Konfessionell orientierte Menschen mögen gute Gründe für andere Formen des öffentlichen Erinnerns haben, aber es gibt keinen vernünftigen Grund gegen das Projekt Stolpersteine.

Das Projekt ist staatsfrei. Es steht verdankt sich ausschließlich dem politischen Engagement und dem Aufklärungswillen der Augsburger Bürger.

Die Verlegung der Stolpersteine kostet keine Steuergelder. Sie wird von den Spenden der engagierten Bürger bezahlt. Diese Spenden sind auch nicht von der Steuer absetzbar. Die Stadtverwaltung muss nichts tun außer die Verlegung zu genehmigen.

Das Projekt ist weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden. Erinnert wird nicht nur an ermordete jüdische Bürger, sondern auch an andere Opfer der NS-Rassenpolitik.

Die Stolpersteine sind dezentral. Die Messingplatten mit den Namen und Lebensdaten der Ermordeten sollen dort auf dem Gehsteig verlegt werden, wo sie zuletzt gewohnt haben. Die Erinnerung an die Ermordeten trifft die Passanten im Alltag. Sie wird nicht in eine Kultstätte verbannt.

Der Vorstand der Augsburger GEW fordert seine Mitglieder auf, die Initiative Stolpersteine politisch und finanziell zu unterstützen. Je mehr Spenden zusammen kommen, desto höher ist der Druck auf den neuen Stadtrat, dass er die Stolpersteine endlich genehmigt.

 

Das Spendenkonto:                                     Mehr Informationen:

Initiative Stolpersteine                                  www.stolpersteine-augsburg.de

IBAN: DE19720900000001290509

BIC GENODEF1AUB

bei der Augusta-Bank eG